Kornwestheim Cougars - die Football Abteilung des SV Salamander Kornwestheim e.V. //

Keine Leine für die Bulldogs

sv kornwestheim football cougars seniors news2 ludwigsbur bulldogs.

Eine bittere Niederlage mussten die Seniors der Kornwestheim Cougars am vergangenen Sonntag einstecken. Mit 13:28 unterlagen die Berglöwen im Derby gegen ihre Gäste aus Ludwigsburg. Mit den Bulldogs verbindet die Kornwestheimer eine lange Geschichte voller sportlicher Rivalität und menschlicher Kooperation.

Die erste Hälfte startete wieder einmal als klassische Defense-Schlacht. Während die Abwehr der Berglöwen jeden Versuch der Ludwigsburger ins Spiel zu finden unterband, kam auch die Offense der Kornwestheimer zunächst nicht auf Touren. Ihr gefährliches Laufspiel konnten die Bulldogs zunächst einmal nicht etablieren, zu gut hatte Defense Coach Tan Bohlmann seine Spieler auf den Gegner eingestellt. Langsam zeigte auch die Offense der Cougars Erfolge auf dem Platz. Quarterback Patrick Scholz führte seine Mannschaft mit einer Mischung aus Kurzpass und Lauf übers Feld und schaffte es bis knapp vor die Endzone der Ludwigsburger. Aus dem Touchdown wurde aber nichts, denn die Gäste hielten verbissen stand. Kicker Timm Geibel verwandelte das 30-Yard Field-Goal souverän und brachte die Berglöwen mit 3:0 in Führung.

Eine weitere Gelegenheit zu punkten folgte kurz danach. Mit starker Defense-Arbeit schickten die Cougars die Offense der Gäste unverrichteter Dinge wieder vom Feld. Doch auch die Bulldogs wollten nicht klein beigeben und stoppten die Kornwestheimer ein weiteres Mal kurz vor der eigenen Endzone. Wieder war es Kicker Timm Geibel, der seinem Team Punkte einbrachte. Für den ersten Touchdown des Spiels sorgte direkt danach die Defense der Cougars. Linebacker Kevin Brechtel sicherte den Fumble des Ludwigsburger Ballträgers und trug das Spielgerät in die Endzone der Bulldogs. Mit 13:0 zugunsten der Kornwestheimer trennten sich beide Mannschaften zur Halbzeitpause.

sv kornwestheim football cougars seniors news1 ludwigsbur bulldogs

Eines wurde schnell nach dem Start der zweiten Hälfte klar: die Anpassungen der Bulldogs funktionierten. Immer wieder schafften es die Gäste über starke Läufe bis kurz vor die Endzone der Cougars. Gegen die Runs mit Vorblocker schien die Kornwestheimer Defense einfach kein Mittel zu finden und die Bulldogs brachten sich mit einem Touchdown direkt am Anfang der zweiten Halbzeit aufs Scoreboard. Auch die Defense der Ludwigsburger hatte die nötigen Veränderungen vorgenommen und setzte die Berglöwen um Patrick Scholz ordentlich unter Druck.

Die Angreifer der Gäste schienen nun ihren Rhythmus gefunden zu haben und brachten die Kornwestheimer Defense an ihre Grenzen. Während die Müdigkeit bei den Gastgebern Einzug hielt, punkteten die Bulldogs munter weiter. Im letzten Viertel des Spiels zogen die Gäste aus Ludwigsburg dann endgültig vorbei.

Image-logo-cougars-white

Copyright © 1996 - 2018 - Kornwestheim Cougars
Football Abteilung des SV Salamander Kornwestheim e.V.