Kornwestheim Cougars - die Football Abteilung des SV Salamander Kornwestheim e.V. //

Revanche der Eagles

30420722 2166198100075106 5888520361224957164 o
In der Hinrunde hatten die Seniors der Kornwestheim Cougars noch knapp die Nase vorn gehabt. Am vergangenen Wochenende sah es da schon anders aus. Mit 14:21 unterlagen die Kornwestheimern ihren Gastgebern von den Reutlingen Eagles in einem ähnlich spannenden und knappen Match.


Damit beginnt die Rückrunde für die Cougars, die aktuell den fünften Tabellenplatz, knapp vor den Offenburg Miners und den bereits zu Saisonbeginn ausgeschiedenen Böblingen Bears. Aus beruflichen Gründen konnte zudem Stamm-Quarterback Patrick Scholz nicht am Spiel teilnehmen und so nahmen Ersatzmann Carlos Jesus Verduzco Figuero und Headcoach Thomas Williams das Ruder in die Hand.
Mit starker Offense starteten die Cougars in die Partie auf dem Reutlinger Rasen. Verduzco Figuero führte sein Team von einem First Down zum nächsten und am Ende war es Running Back Dennis Sancanin, der den Sack zum 7:0 aus Kornwestheimer Sicht zumachte. Vor allem das Kurzpassspiel schien bei den Cougars zu funktionieren.

Doch auch die Reutlinger waren in der Hinrunde nicht untätig gewesen und hatten an ihren Abstimmungsschwierigkeiten aus dem Saisonbeginn gearbeitet. So dauerte es nicht lange, bis auch die Eagles-Offense ihre Mittel fand. Kurz vor der Halbzeit war der Ausgleich zum 7:7 da. Mit solider Defense-Arbeit stoppten die Gastgeber die sturmlaufenden Cougars. Thomas Williams, selbst als Quarterback auf dem Feld, wollte mit nur drei Yards vor der Endzone den Touchdown und ließ den vierten Versuch ausspielen. Was normalerweise eine leichte Übung für die Cougars ist, scheiterte an den perfekt eingestellten Verteidigern der Eagles.


Nach der Pause waren es die Gastgeber, die den Rhythmus zuerst fanden. Etwas Pech aufseiten der Cougars führte zum Big Play und zum zweiten Touchdown der Eagles. Die Reutlinger ließen sich nicht lumpen und hielten das hohe Tempo aufrecht. Souverän brachten die Eagles den Ball ein weiteres Mal in die Endzone der Kornwestheimer. Doch auch deren Offense wollte sich nicht geschlagen geben. Ein langer Pass auf Receiver Timm Geibel brachte die Cougars ein weiteres Mal direkt an die Goal-Line. Diesmal erklärte Verduzco Figuero den Touchdown zur Chefsache und brachte das Spielgerät selbst über die Linie. Verbissen versuchten die Berglöwen das Spiel noch auszugleichen, doch die Reutlinger Defense ließ keine Chancen mehr zu. Für den Gastgeber stand der Sieg auf dem Spiel und so zeigten sich dessen Verteidiger in den letzten zehn Spielminuten hochkonzentriert. „Wir müssen lernen, unsere Chancen besser zu nutzen“, kommentiert Headcoach Thomas Williams. „Jetzt müssen wir hart an uns arbeiten.“

Image-logo-cougars-white

Copyright © 1996 - 2018 - Kornwestheim Cougars
Football Abteilung des SV Salamander Kornwestheim e.V.