Kornwestheim Cougars - die Football Abteilung des SV Salamander Kornwestheim e.V. //

Historisches Ergebnis gegen die Bulldogs

SV Kornwestheim Cougars vs Ludwigsburg Bulldogs 14072018 01
Nach dem Sieg gegen die Heidelberg Hunters konnten die Seniors der Kornwestheim Cougars am vergangenen Wochenende noch einen draufsetzen. Mit spektakulären 50:13 besiegten die Berglöwen ihre Gastgeber von den Ludwigsburg Bulldogs in einem Offense-Feuerwerk der Extraklasse.

Nicht nur festigten die Kornwestheimer somit ihren fünften Tabellenplatz, auch sind die Cougars nun wieder in Schlagdistanz zu den oberen Plätzen. Außerdem bilden die 50 Punkte nicht nur einen Saisonrekord, es ist auch das höchste Ergebnis der Berglöwen seit mehreren Jahren.
Anfangs sah es jedoch vielmehr so aus, als würden die Bulldogs ein weiteres Mal dominieren. In ihren vorangegangenen Spielen hatten die Gastgeber keine Punkte aufs Scoreboard bringen können und waren dementsprechend motiviert, ihre Schnitzer auszugleichen. Ein starker Lauf durch die Mitte brachte früh im Spiel die ersten Punkte für die Gastgeber. Nach gescheitertem Extrapunkt stand es nun 0:6 aus Kornwestheimer Sicht. Doch auch die Cougars resignierten nicht.
Quarterback Thomas Williams führte seine Mannschaft übers Feld und Running Back Patrick Scholz meldete die Berglöwen zurück. Nach gelungenem Extrapunkt hatten die Gäste aus Kornwestheim knapp die Nase vorn. Kurz vor der Pause klopften die Cougars ein weiteres Mal an die Endzone der Gäste. Timm Geibel sorgte für weitere Punkte per Field Goal und mit 10:6 ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

SV Kornwestheim Cougars vs Ludwigsburg Bulldogs 14072018 05

Stark starteten die Bulldogs in die zweite Hälfte und erliefen einen weiteren Touchdown, während die Defense der Cougars noch versuchte, ihren Rhythmus zu finden. Doch wieder konnte sich die Offense der Cougars berappeln. Diesmal war es Tight End Lukas Widera, der den Ball in die Endzone brachte. Ab da waren alle Dämme bei der Cougars Offense gebrochen. Wide Reciever Frank Wolff legte direkt nach, und Dominik Eckstein sorgte für zwei Extrapunkte nach einer spektakulären Einlage von Holder und Backup-Quarterback Carlos Jesus Verduzco Figuero. Dieser beförderte den Ball nämlich kurzerhand über die Köpfe der Verteidiger in die Endzone.

 


Die Offense der Bulldogs schien nicht die richtigen Mittel zu finden und der Ball landete nach einem kurzen Pass in den Armen von Kornwestheims Safety Timo Bornhäusser. Reciever Thomas Unsöld nutzte die vorteilhafte Feldposition und punktete ein weiteres Mal für die Kornwestheimer. „Man spürt, dass sich das junge Team laingsam findet und zusammenwächst“, kommentiert Defense Coach Tan Bohlmann.

SV Kornwestheim Cougars vs Ludwigsburg Bulldogs 14072018 02

Auch danach wollten die Cougars keinen Gang runterschalten. Um sich im Ernstfall im direkten Vergleich am Saisonende durchzusetzen, musste ein möglichst hohes Ergebnis her. Patrick Scholz und Sven Köbing sorgten im letzten Viertel des Spiels für weitere Touchdowns und auch Carlos Verduzco Figuero verewigte sich, diesmal in seiner Rolle als Quarterback, mittels Two-Point-Conversion auf dem Scoreboard.
„Der Sieg ist aufgrund einer kompakten und konzentrierten Mannschaftsleistung wirklich verdient“, sagt Abteilungsleiter und Defensive End Andreas Geibel. „Dennoch dürfen wir die Situation aufgrund der vielen Verletzten beim Gegner nicht überbewerten. Wir müssen uns auf den Gegner kommende Woche konzentrieren.“ Da spielen die Cougas nämlich in ihrem letzten Heimspiel der Saison gegen den Topfavoriten Fellbach Warriors. „Fellbach hat nichts zu verschenken“, weiß auch Headcoach Thomas Williams. „Sie machen wenige Fehler und sind gut eingespielt.“

SV Kornwestheim Cougars vs Ludwigsburg Bulldogs 14072018 04

Image-logo-cougars-white

Copyright © 1996 - 2018 - Kornwestheim Cougars
Football Abteilung des SV Salamander Kornwestheim e.V.